loading

Anfrage

Ihr Name

Firma und Anschrift

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer

Ihre Anfrage

TCA Certification | Ex Zertifikat nach TR ZU

EX-Zertifikat nach TR ZU 012/2011

 

Die Ex-Ausrüstung, Ex-Geräte und andere Ex-Erzeugnisse, wie zum Beispiel Maschinen wie die sogenannte Dieselkatze oder auch einfache Bohrwagen, unterliegen in der eurasischen Zollunion der Konformitätsnachweispflicht nach TR ZU 012/2011(„Über die Sicherheit der Ausrüstung für den Betrieb in explosionsgefährlichen Umgebungen“). Das dazugehörige EX Zertifikat ist wie ein TR ZU Zertifikat aufgebaut. Die Besonderheit an diesem Zertifikat ist der Anhang mit genauen Angaben zum Explosionsschutz. Anders als bei dem TR ZU Zertifikat muss das TR EX Zertifikat für jedes Land der eurasischen Zollunion separat erlangt werden. TCA Certification prüft Ihren Bedarf gründlich und übernimmt gerne die Stelle als Ihr Zertifizierungspartner, um selbst Ihre dringendsten und kompliziertesten Anliegen schnellstmöglich zu lösen.

 

Die zwei verschiedenen Arten von EX-Zertifikaten / EX-Deklarierungen nach TR ZU

Vertragsbezogenes EX Zertifikat / vertragsbezogene EX Deklaration

Bei dem vertragsbezogenem Zertifikat handelt es sich um eine Zertifizierung bei der die Gültigkeit anhält, bis der Vertrag vollständig erfüllt ist, das heißt die gesamte Vertragsspezifikation im Zielland angekommen und zolltechnisch bereinigt ist.

 

EX Serienzertifikat / EX Seriendeklaration

Bei Serienzertifikaten handelt es sich um Zertifizierungen die eine Gültigkeitsdauer von 1 bis 5 Jahren haben. Innerhalb dieses Zeitraums ist es dem Hersteller gestattet beliebig viele Lieferungen durchzuführen.

 

Zertifizierungs- / Deklarierungsprozess nach TR ZU 012/2011

Für die Zertifizierung einer seriellen Fertigung fordert der russische Gesetzgeber nicht nur den Konformitätsnachweis, sondern auch die Durchführung einer Werkinspektion zur Sicherstellung der Qualitätskontrolle, sowie eine jährliche Inspektion für die gesamte Laufzeit des Zertifikates. Für die Deklarierung kann die Sicherstellung der Qualitätskontrolle der Hersteller selbst oder das bevollmächtigte Unternehmen die Verantwortung übernehmen.
Die Durchführung dieser Prüfungen kann nur von akkreditierten Prüfungsstellen vorgenommen werden.

 

Die Prüfung der Produkte kann auf folgende Arten stattfinden:
-Durch Prüfungen durchgeführt von einem Auditor vor Ort beim Hersteller
-Durch das Entnehmen und Ausliefern von Produktmustern des Herstellers
-Durch eine befristete Einfuhr zum Installieren der Produkte/Anlagen und Prüfung im Betrieb, falls die Prüfung in einem akkreditierten Prüflabor nicht möglich ist.

 

Zu beachten ist hierbei, dass eine in der Zollunion registrierte juristische Person als Antragssteller eingetragen werden muss. Der Hersteller wird weiterhin als Hersteller in dem Zertifikat aufgeführt.

 

Kennzeichnung der explosionsgeschützten Erzeugnisse

 

Falls Ex-Erzeugnisse die Voraussetzungen der TR ZU 012/2011 erfüllen, müssen diese vor Inbetriebnahme nicht nur mit dem einheitlichen Konformitätszeichen «EAC» markiert werden, sondern auch mit einer Explosionsschutz-Kennzeichnung.

 

Folgende Informationen müssen in der Kennzeichnung enthalten sein:

 

-Herstellername und sein Markenzeichen
-Angaben zum Maschinen- oder Ausrüstungstyp
-Seriennummer
-Nummer des TR Zertifikats
-Ex-Schutz-Markierung

Kontakt

Expertenberatung

+49 211 229 801-70

info@tca-certification.com

Unsere Partner